Kühner Sprung ins Grüne

Maierl_Alm_LuftsprungSaftige grüne Wiesen umgeben im Sommer die Chalets der Maierl Alm, wo im Winter die Skifahrer über die weiße Pracht rauschen. Was interessiert es die Kinder, ob sie das Frühstück bei sich im Chalet an dem großen rustikalen Holztisch einnehmen oder ob sich die Familie lieber an den bereits gedeckten Tisch im Restaurant des umgebauten Hotels gönnen? Sie wollen zuerst die Freiheit der Ferien genießen. Und das heißt auf der Maierl Alm eben auch: raus aus dem Haus, rüber über die Wiese und lostoben. Das Trampolin wartet, der Spielsplatz ist natürlich offen und sogar der hauseigene Innenpool steht den Wasserratten auch schon zur Verfügung. Was will man mehr? Will man etwas mehr?
Maierl_Alm ganzWohl schon. Denn meist haben die Eltern mehr im Sinn für ihre Kinder, als sie nur in der Hütte abzuhängen zu lassen. Obwohl sich die Maierl Alm-Chalets absolut zum rumhängen eigenen. Wer nicht in den Gemeinschaftspool will, blickt vom eigenen Whirlpool auf der meist nicht einsehbaren Terrasse aus in die Berge. Wirft an Schlechtwettertagen die eigene Haussauna an. Macht es sich vor dem Kamin gemütlich. Guckt durch die gläsernen Wände aufs stattliche Panorama. Zählt keine Kalorien drüben auf der Restaurantterrasse am späten Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.
Was die Kinder in der Zwischenzeit machen? Entweder mitchillen oder sich austoben. Kleine Wanderungen sind direkt ab Haus bieten sich natürlich auch an – auf die Berge oder ins Tal hinab. Die Maierl Alm stellt auch Mountainbikes zur Verfügung, wer die Anstrengung per Pedals bevorzugt.
Maierl_Alm_DrinksAusflüge in die nähere Umgebung gehören zum Urlaub auf der Maierl Alm aber unbedingt dazu. Auch wenn die Kinder auf der 45-minütigen Fahrt nach Hochsöll auf die Hohe Salve ungeduldig auf den Sitzen hin- und herrutschen, die Erlebnisstationen im Hexenwasser entschädigen sie voll dafür. Wasser- oder Barfußwege, Wasserspiele, Steineschleifen und vieles mehr. Langeweile kommt bestimmt nicht auf – aber nass werden sie garantiert.
Platz ist übrigens in den Chalets locker für eine Großfamilie oder zwei Familien. Vier Zimmer mit insgesamt zehn Betten – drei Zimmer mit Doppelbetten und ein Vierbettzimmer – zählt das Chalet, das über drei Etagen geht. Im Zentrum steht die mittlere Etage mit dem großem Raum, in dem Küche, Ess- und Wohnbereich großzügig gestaltet sind. Die Mischung aus Modern reduziert und Rustikal verströmen eine angenehme Atmosphäre.
Luxus ist Luxus. Deshalb bietet die Maier Alm die Chalets auch mit Frühstücksbüffet im Hotel sowie nach Bedarf auch mit Halbpension an. Zwar lässt die Küche kaum Wünsche für einen Hobbykoch offen, aber manchmal möchte ja auch der sich bekochen lassen.

Maier AlmKrinberg 14, A-6365 Kirchberg in TirolT: +43 (5357) 2109-0 | Fax: +43 (5357) 2109-88
info@maierl.at, www.maierl.at

Preise:
120 Euro p.P./Nacht mit Frühstück
149 Euro p.P./Nacht mit Halbpension