Vinyl von der Alm

Alpen-Banda Franui Wohl dem, der sich den Luxus leistet, zuhause einen Plattenspieler zu beherbergen und den ab und zu mit ein paar wohl ausgesuchten Schmankerln füttert. Der Markt für solche vinylen Schmuckstücke ist dünn, aber trotzdem gibt es hin und wieder ein paar Enthusiasten, die versuchen, sich dem Trend der Download- und CD-Lemminge zu widersetzen und analoge PVC-Tonträger in Umlauf zu bringen.

Da ist zum Beispiel das ehrgeizige österreichische Plattenlabel col legno, das immer wieder ein anerkennenswertes Engagement in Sachen musikalisches Grenzgängertum beweist, und im Falle Franui sich sogar dazu entschieden hat, deren neuestes Werk nur als Vinylpressung anzubieten.

Franui, die 10-köpfige Musicbanda aus dem Ostriroler Bergdorf Innervillgraten, ist bekannt für den unkonventionellen Umgang mit Klassik, Alpentradition, Dorfpop und Theaterperformance. Preise wie der der Deutschen Schallplattenkritik oder der Pasticcio-Preis von Radio Ö1, sind ein ehrenvoller Beweis ihrer unorthodoxen Kreativität.

Und auch die schwarze, 180 Gramm schwere Vinylscheibe mit dem Titel „Franui – ist eine Almwiese” schlägt wieder einen großen Bogen von vertonter Volkskunst. Heimatdichtung, Stoff aus Schulbüchern, ein Zitat aus einer Gemeindezeitung, Werke von Schubert, Mahler und Brahms sowie eine Sammlung Osttiroler Flüche werden teils köstlich-humorvoll, teils ehrfürchtig-ernst in akustische Juwelen umgesetzt, die ihresgleichen suchen.

AlmwieseMit diversen Blasinstrumenten, Hackbrett, Violine, Gitarre und Akkordeon entstehen Musikkreationen von kraftvoller, alpiner Intensität, herrlichem Humor und tief verinnerlichter Musikalität. Zusammen mit einem beigelegten riesigen Faltblatt, auf dem nicht nur die besagte Almwiese abgebildet, sondern auch alles Wissenswerte zu dieser LP niedergeschrieben wurde, ist „ist eine Almwiese” ein großartiges old-school Produkt, das in keiner ambitionierten Musiksammlung fehlen darf.

Franui– ist eine Almwiese
col legno (Harmonia Mundi)
www.col-legno.com/de/kuenstler/franui